AktuellesÜber unsDie Bibliothekenvirtuelle BibliothekInfoserviceLinksLoginKontaktSitemapHome
Übersicht
Bibliotheks-
verzeichnis
Bibliotheks-
gründungen
Adressenliste
Landkarte
Fachbibliotheken und Österreich Zentren
Bibliotheken der österr. Kultur-foren im Ausland

Jubiläen

 
Eröffnung der Österreich-Bibliothek Zagreb

<<
>>

Am 11. Juni 2015 wurde als vierte Österreich-Bibliothek in Kroatien auch in der Hauptstadt Zagreb eine Österreich-Bibliothek eröffnet; die insgesamt fünfundsechzigste weltweit. Der Festakt wurde gemeinsam von Botschafter Dr. Andreas Wiedenhoff und dem Rektor der Universität Zagreb, Prof. Dr. Damir Boras, begangen; selbstverständlich war auch das BMEIA durch Dr. Teresa Indjein, die stv. Sektionsleiterin der Kultursektion, vertreten. Der Leiter des Österreichischen Kulturforums in Zagreb, Georg-Christian Lack, betonte die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen den österreichischen Vertretungsbehörden und der Zagreber Universität, die auch durch Dekan Prof. Dr. Vlatko Previši? vertreten war. Die feierliche Eröffnung wurde durch Darbietungen des Fakultätschores begleitet; das zahlreich erschienene Publikum konnte zusätzlich eine Ausstellung zur Geschichte des Kulturforums, das sein sechzigstes Jubiläum beging, und einer repräsentativen Auswahl von Büchern aus dem Bestand des Kulturforums genießen.

Die neueröffnete Bibliothek ist räumlich in der Fakultätsbibliothek der Philosophischen Fakultät der Universität Zagreb angesiedelt (5. Stock), wo die Bestände einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind und zugleich die primäre InteressentInnengruppe, die Germanistik-Studierenden Zagrebs, unmittelbaren Zugriff auf die Bücher haben.

Der neu erworbene Bestand der Österreich-Bibliothek konnte durch die Eingliederung der Bestände des Österreichischen Kulturforums Zagreb soweit ergänzt werden, dass nicht nur aktuelle österreichische Literatur, sondern auch eine historische Tiefendimension in den Beständen abgespiegelt ist. Der Bestand umfasst aktuell über 5500 Bücher und ca. 100 DVDs, die durch die rasche und gründliche Arbeit der BibliothekarInnen bereits zur Eröffnung im Katalog der Fakultätsbibliothek erfasst sind. Durch Bücherspenden seitens des OeAD und von verschiedenen österreichischen Bibliotheken und Institutionen wird der Bestand kontinuierlich erweitert. Zu finden ist eine breite Sammlung literarischer, kunsthistorischer, geschichtlicher, philosophischer, musikalischer, architektonischer Primär- und Sekundärquellen – diese sind ab sofort benutzbar.

Weiterführende Links

Facebook: Link
Website: Link

seso new media