AktuellesÜber unsDie Bibliothekenvirtuelle BibliothekInfoserviceLinksLoginKontaktSitemapHome
Aktuelles
Publikationen
Veranstaltungen
Résümé
Medienberichte Ausland
Newsletter
Medienberichte Inland

 
Zu kleiner Fußabdruck im Netz
erschienen in: Der Standard

Virtuell oder real als Thema der Auslandskulturtagung Wien 


"Ist die Welt eine Bühne, die wir bespielen? Vielleicht ein bisschen." So beschrieb Martin Eichtinger die Arbeit der Auslandskulturarbeiter: Grenzgang zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Auf der Bühne der Wiener Kammerspiele stand Eichtinger denn auch, als er als Leiter der zuständigen Sektion im...

mehr

 

 
Ein Koffer namens Österreich
erschienen in: Die Presse

15.01.2010 | 18:29 | Von Wolfgang Müller-Funk (Die Presse)


Sie hat aus Österreich erst Österreich gemacht: unsere Anti-Heimatliteratur®. Jetzt kommt sie in die Jahre. Was nun? Was folgt?

Zur Zukunft der österreichischen Literatur. Vor etlichen Monaten habe ichmeinen Arbeitsplatz verlegt, von Wien nach Gießen. Und bei diesem so leibhaftigen wie symbolischen Transfer...

mehr

 

 
Falsche Tränen, blinde Wut
erschienen in: Der Standard

14. September 2009

von Veronika Seyr


Die Attacken des Schriftstellers Robert Menasse gegen das kulturpolitische Selbstverständnis des Außenministeriums als Gratwanderung zwischen Realitätsverweigerung und Verunglimpfung: eine Replik - Von Veronika Seyr Es liegt mir fern, einen österreichischen Kulturbeamten vor der Wortgewalt eines Schriftstellers in Schutz zu...

mehr

 

 
Bücher als Botschafter
erschienen in: Kurier

Die „Österreich Bibliotheken“ vermitteln österreichische Sprache und Kultur im Ausland. Unter anderem in der Ukraine. Eine Reportage des KURIER vom 28. Dezember 2008.
 
Die Reportage


 
Österreich-Bosnien: Erst kamen Soldaten, dann Bücher
erschienen in: Wiener Zeitung, 13.11.2008
Bosnien - Erst kamen Soldaten, dann Bücher


 
Die Österreich-Bibliotheken im Ausland
erschienen in: IDM 2/08 - Informationen für den Donauraum

Das österreichische Außenministerium zeigt Chancen des Bibliothekennetzwerks auf und präsentiert Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern an den Österreich-Bibliotheken im Ausland. Siehe pdf-Artikel anbei.
 
Artikel im pdf-Format


 
Eröffnung der neuadaptierten Österreich-Bibliothek Tuzla
erschienen in: Österreich-Journal

Wien (bmeia)- Am 13.02. wird in Tuzla an der Volks- und Universitätsbibliothek "Derviš Sušic'" die seit dem Jahr 1996 bestehende Österreich-Bibliothek nach einer umfassenden Umgestaltung feierlich neueröffnet. Die Österreich-Bibliothek wird in der multiethnischen Stadt Tuzla dem immer größer werdenden Bedarf an umfassender und vernetzter Information gerecht. Der Buchbestand beträgt etwa 4.600...

mehr

 

 
Die Bücher als Botschafter
erschienen in: Wiener Zeitung, 4. Oktober 2007


Aufzählung 15-Jahr-Jubiläum der Olmützer Österreich-Bibliothek.

Olmütz/Wien. (eb) Sollte ein Olmützer auf die Idee verfallen, etwa Elfriede Jelinek im Original...

mehr

 

 
Größtes Uni-Netzwerk Mittel- und Osteuropas - Treffen in Wien

Wien (APA) - Mit 18 Mitgliedstaaten ist das Universitäten-Netzwerk der Zentraleuropäischen Initiative "CEI UniNet" nach eigenen Angaben die größte regionale Organisation Mittel- und Osteuropas im Bereich der Hochschulbildung: "Rund 100 Universitäten haben sich bisher an unseren Aktivitäten beteiligt", berichtete CEI-Generaldirektor Botschafter Harald Kreid gegenüber der APA. Die Mitglieder des im November...

mehr

 

 
Plassnik: "Auslandskultur - Markenzeichen zur Positionierung im Weltdorf"

Wien (OTS) - "Die Ausgaben für Auslandskultur des
Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten werden im laufenden Jahr steigen - gegenüber den vergangenen Jahren stehen heuer deutlich mehr Mittel für die Präsentation zentraler österreichischer Interessen im Rahmen der Auslandskulturpolitik zur Verfügung. 2007 können rund eine Million Euro mehr für die kulturelle Projektarbeit...

mehr

 

 
Plassnik: "Modell für Visa-Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union"
erschienen in: Presseaussendung vom 25. April 2007

Chisinau, 25. April 2007 - "Mit dem heutigen Tag haben wir einen weiteren Schritt gesetzt, um unsere Vertretung im Ausland kosteneffizient auszubauen und zugleich eine sichere und effektive Bearbeitung und Kontrolle der Visaanträge zu gewährleisten", erklärte Außenministerin Ursula Plassnik anlässlich der offiziellen Eröffnung einer gemeinsamen Visaantragsstelle in Chisinau. Zusammen mit dem Präsident...

mehr

 

 
Der Balkan im Fokus
erschienen in: KulturKontakt Austria

In der aktuellen Herbst/Winterausgabe des Mediums KulturKontakt spricht Dr. Klaus Wölfer, Leiter der Sektion II - Kunstangelegenheiten im Bundeskanzleramt und designierter österreichischer Botschafter für Indonesien, Singapur, unter dem Titel 
mehr

 

 
In Znojmo gibt es eine österreichische Bücherei
erschienen in: Der Waldviertler – Zeitung für Wirtschaft, Kultur und Freizeit, Nr. 49, 7. Dezember 2005.

Die Bibliothekarin: "Schwerpunkt – hochwertige österreichische Literatur"


Znojmo (mh). In Znojmo kann man eine spezielle Bücherei mit dem Namen "Österreich-Bibliothek" besuchen. Sie stellt eine eigenständige Abteilung der städtischen Bücherei dar. Die Besucher können sich hier Bücher von ausschließlich österreichischen Verfassern oder Bücher über Österreich ausborgen. Die Bücher...

mehr

 

 
Hermannstadt noch vor Linz
erschienen in: Neues Volksblatt, 30. März 2005
Artikel im PDF-Format


 
Intensivierung der kulturellen Nachbarschaftbeziehungen mit EU-Kandidaten Bulgarien
erschienen in: Presseaussendung: Wien 19. Mai 2005.

Im Jahr des 100. Geburtstages von Elias Canetti (25. Juli 1905) eröffnet das Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten an zentraler Stelle in Russe/Bulgarien am 20. Mai die 51. Österreich-Bibliothek, die dem großem österreichischem Schriftsteller und Nobelpreisträger gewidmet ist. Die kontinuierliche Erweiterung des Netzes der seit 1989 in Aufbau befindlichen Österreich-Bibliotheken setzt sich...

mehr

 
Artikel im PDF-Format


 
Literatur-Seminar im Stift Klosterneuburg als Modell für die Zukunft
erschienen in: Wiener Zeitung, 03.07.2004

Das Österreichische Ost- und Südosteuropa Institut pflegt den Wissenschaftstransfer nicht nur mittels der Durchführung historischer, polit- und sozialwissenschaftlicher und geographischer Forschungsprojekte, sondern auch durch Literaturseminare. Das heurige, vierzehntägige Seminar, das wie in früheren Jahren von Ilona Slawinski umsichtig geleitet wurde und wieder im Stift Klosterneuburg stattfand...

mehr

 
Artikel im PDF-Format


 
"Tage Österreichischer Kultur" in Nishnij Nowgorod

Von 14. bis 20. Mai 2004 finden in der drittgrößten Stadt Russlands in Nishnij Nowgorod "Tage Österreichischer Kultur", an denen sich auch das Land Oberösterreich, vertreten durch sein Büro für kulturelle Auslandsbeziehungen, beteiligt.

von Aldemar Schiffkorn
 
Beitrag im PDF-Format


 
Tschechien in Wien: 300 Bücher für Bibliothek
erschienen in: Kurier, 12.01.2004

Das Tschechische Außenministerium schenkt die Werke der städtischen Hauptbibliothek am Gürtel, wo im September 2003 die Konferenz zur Standortbestimmung der Österreich-Bibliotheken im Ausland ("Chancen kultureller Netzwerke") abgehalten wurde.

von Uta Hauft
 
Artikel im PDF-Format


 
Bücher als Botschafter Österreichs
erschienen in: Wiener Zeitung , 2.9.2003

Was im Jahr 1986 mit einem schlichten Leseraum im polnischen Krakau angefangen hat, ist mittlerweile zu einem "Großunternehmen" mit 50 selbständigen "Filialen" gediehen. In mehr als 20 Staaten, überwiegend im mittel-, ost- und südosteuropäischen Raum, sind es die Österreich-Bibliotheken, die für Interessierte eine gute Möglichkeit darstellen, mit dem "Land am Strome" geistig in Kontakt zu treten...

mehr

 

 
Warum vorwiegend im ost- und südosteuropäischen Raum Österreich-Bibliotheken eingerichtet wurden
erschienen in: Wiener Zeitung, 06.12.2002

Bibliotheken, die im Ausland als "österreichisches Gedächtnis" dienen

von Christine Dobretsberger

Im September dieses Jahres wurde an der Warschauer Universität die insgesamt 49. Österreich-Bibliothek eröffnet. Eine kulturelle Anlaufstelle, die sich mittlerweile über 23 Staaten erstreckt und bestmögliche Information über Österreich liefern soll. Im Gespräch mit der "Wiener...

mehr

 

 
Eröffnung der Österreich-Bibliothek Klausenburg/Cluj-Napoca
erschienen in: Die Presse, 11.03.2003 - Kultur News

Rumänisch-Ungarisch-Deutsch
 
Rumänien will sich mit seinen Kulturfrüchten in Österreich 2004 präsentieren - rechtzeitig vor einem EU-Beitritt. Wien hat wieder Klausenburg entdeckt.
 
VON HANS HAIDER
 
Rechnen Sie mit Interesse", bestärkt Andrei Marga, Philosoph, Rektor, Erziehungsminister in der jüngst abgewählten bürgerlichen Regierung, in gutem...

mehr

 

 

seso new media